Exotic on paper

Dieses Kunstprojekt soll als Alternative zu dem aufkommenden Trend gelten, exotische Tiere in privater Haltung unter zu bringen. Meist erfüllen diese Haltungen nur minimalst die Lebensraumansprüche dieser Tiere. Oft farbenfroh und exotisch begeistern sie ihre Halter, faszinieren und ekeln zugleich. Reptilien und Amphibien gehören mittlerweile zu den beliebtesten Haustieren. Was viele vergessen: sie sind Wildtiere! Noch dazu sehr anspruchsvolle. Viele Tiere überleben die falsche und gut geglaubte Behandlung nicht. Mit "Exotic on Paper" kann man sich die Exoten in all ihrer Farbenpracht ins Wohnzimmer holen. Mit 20% des Erlöses wird das Regenwald Schutzprojekt ["Regenwald der Österreicher"][1] unterstützt, um dabei zu helfen, den Lebensraum dieser einzigartigen Lebewesen zu erhalten. [1]: http://www.regenwald.at
  • focus

    Dies ist das Auge eines grünen Leguans. Das Bild heißt "focus into the the past". Es handelt sich um ein Pastellgemälde - 30 x 21cm. Abzüge sind ERHÄLTLICH - das Original steht nicht zum Verkauf!

  • king

    Mein erstes Reptilien Gemälde war ein grüner Leguan (iguana iguana). Diese Tiere werden in unseren Breiten häufig in Terrarien gehalten und es gibt häufig Probleme, da viele Menschen beim Kauf nicht ahnen wie groß sie werden können – bis zu 1,80m ist keine Seltenheit. Das führt dazu dass diese Reptilien oft in viel zu kleinen Terrarien gehalten werden. Es handelt sich hierbei um ein 50x40cm großes Pastell Gemälde mit dem Namen “Blue King” - VERKAUFT

  • safe

    Dies ist mein erstes Pastell Bild, ein Rotaugenlaubfrosch (Agalychnis callidryas). Er ist ein Symbol für den Trend Tiere wie dieses zu Hause zu halten. Jedes Jahr werden Tausende Tiere welche in Ihrer natürliche Umgebung gefangen wurden, nach Europa gebracht um als Haustiere gehalten zu werden. Es versteht sich von selbst, dass diese Tiere sehr komplexe Haltungsbedingungen haben. Aufgrund der nicht artgerechten Haltung sterben viele dieser tiere binnen weniger Tage, Wochen oder Monate. Es handelt sich hierbei um ein Pastellgemälde – 50x40cm und es trägt den Namen “better wild” - ERHÄLTLICH

  • dragon

    Diesem A3 Pastell Gemälde habe ich den Namen “Underwater Dragon” gegeben. Es handelt sich hierbei um einen nördlichen Kammmolch (Triturus cristatus) welcher in Realität 12-13cm groß wird und nur während der Paarungszeit trägt das Männchen die sogenannte “Wassertracht” also diesen auffälligen Hautkamm - VERKAUFT

  • toads

    Dieses Pastell Gemälde zeigt 2 sich paarende Erdkröten, trägt den Namen "Mirror Tods" und misst 17x31cm. Diese Amphibien gelten aufgrund der Zerstörung ihres Habitats als stark gefährdet. - ERHÄLTLICH

  • relict

    Dieses Gemälde zeigt ein Beulenkrokodil(Crocodylus moreletii). Diese Tiere werden maximal 3,50 Meter lang und ihr Verbreitungsgebiet beschränkt sich auf kleinere Seen sowie Sümpfe in Mittelamerika und entlang des Golf von Mexiko. Diese Reptilien gelten seit langer Zeit als gefährdet aufgrund der Zerstörung ihres Lebensraumes und illegalen Jagdaktivitäten was bereits zu einem signifikanten Rückgang der Populationsdichte geführt hat. Diese Bleistiftzeichnung ist in A4 gehalten und trägt den Namen “Relict” - ERHÄLTLICH

  • jump

    Bei diesem kleinen Frosch handelt es sich um einen in Costa Rica heimischen Baumfrosch. Das Gemälde misst 10x10cm, was nebenbei gesagt auch die wahre Größe dieses Tieres darstellt und ist eine Pastell Zeichnung. - VERKAUFT